Stadtgarten

Ausverkauft: RYMDEN

Die Veranstaltung ist ausverkauft. Es wird keine Tickets an der Abendkasse mehr geben.


Bugge Wesseltoft, Magnus Öström und Dan Berglund veröffentlichten jüngst mit Valleys & Mountains ihr drittes Studioalbum. Ausgeruhter denn je zelebrieren diese Veteranen des nordischen Jazz ihre akustisch-elektronischen Kompositionen.

Berge und Täler sind nicht bloß das Resultat geologischer Prozesse. Seit jeher sind sie den Menschen Sinnbilder für gute und schlechte Zeiten. Wesseltoft, Öström und Berglund haben in den letzten 30 Jahren einige davon erlebt – aber in letzter Zeit führt der Pfad vor allem bergauf. Seit 2019 hat die schwedisch-norwegische Band Rymden (zu deutsch „Raum“ oder „Weltraum“) zwei Studioalben und eine Liveplatte veröffentlicht. Von Publikum wie Presse wurde der Mix aus akustischen und elektronischen Klängen begeistert aufgenommen. „It’s great music and great fun“ beschloss der Blog thejazzmann.com die Kritik von „Space Sailors“.

Valleys & Mountains ist das dritte Werk der Skandinavier. Es zelebriert erneut die Liebe der Drei für virtuos gespielte Musik im Stile der Siebziger Jahre - für Fusion-Jazz, Prog-Rock und sogar Klassik. Es gibt überraschende Taktwechsel, abgrundtief tosende Bassläufe und flirrende Synthesizer-Flächen. Dabei ist eines deutlich erkennbar: so ausgeruht klangen Rymden noch nie. Diese Band hat im Verlaufe von hunderten Konzerten zu sich gefunden und weiß längst genau, was sie will.

Diese skandinavische Supergroup entstand, da sich der preisgekrönte norwegische Pianist Bugge Wesseltoft, ein großer Verfechter des "europäischen Jazz als eigene Kunstform" (Zitat Wesseltoft), nach einem Klaviertrio sehnte, nach etwas, das seinen Gefühlen und seiner musikalischen Ausdrucksweise nahe kommt. So kam es, dass er zwei Freunde und innovative Kräfte des europäischen Jazz einlud: Magnus Öström und Dan Berglund.
Mit ihren Gruppen e.s.t. (esbjörn svensson trio) und Bugge's New Conception Of Jazz schufen die drei gleichgesinnten Künstler seit Mitte der 1990-er Jahre parallel Musikgeschichte. Beide weltweit tourenden Formationen definierten einen neuen, frischen Sound auf internationaler Ebene - mit großer Offenheit für Experimente und radikalem Denken. Das Ergebnis war eine internationale Musikbewegung, die zur Inspiration für zukünftige Generationen wurde.
Mit seiner Künstlerplattform (und seinem Plattenlabel) Jazzland war Wesseltoft ein Pionier und ist bis heute ein wichtiger Förderer bei der Modernisierung des skandinavischen Jazz. e.s.t. trat als erste Band überhaupt in Rock- und Jazzclubs, Konzertsälen für klassische Musik und natürlich auf den größten Bühnen von Musikfestivals weltweit auf.

Besetzung

  • Magnus Öström drums
  • Dan Berglund bass
  • Bugge Wesseltoft piano, keyboards
Adresse

Stadtgarten

Venloer Straße 40

50672 Köln [ Innenstadt ]

www.stadtgarten.de

Stadtgarten

Ausverkauft: RYMDEN

Besetzung

  • Magnus Öström drums
  • Dan Berglund bass
  • Bugge Wesseltoft piano, keyboards

Konzerte an diesem Ort

16.04.2024, 20:00 Uhr

Linda May Han Oh Quartet

17.04.2024, 20:00 Uhr

Joel Ross' Good Vibes

21.04.2024, 18:00 Uhr

EOS Kammerorchester - 15 Jahre

22.04.2024, 20:00 Uhr

James Brandon Lewis Quartet

25.04.2024, 19:00 Uhr

Houbara #2 - Resonanzen Iran

26.04.2024, 19:00 Uhr

Houbara #2 - Resonanzen Iran

27.04.2024, 20:00 Uhr

Jazz at JAKI: Salome Moana

29.04.2024, 20:00 Uhr

NICA live: Totenhagen

Veranstaltungsort

Stadtgarten

Seit 1986 ist der Stadtgarten unter der Leitung der Initiative Kölner Jazz Haus die Spielstätte für Jazz in Köln und mittlerweile nach Willen des Landes NRW und der Stadt Köln das „Europäische Zentrum für Jazz und aktuelle Musik“.