Kunststation St. Peter

zamus: unlimited // O Seel´ wo bistu morgen? // Colusca Ensemble

O Seel´ wo bistu morgen?
Weltschmerz und Himmelsglück in Musik und Wort

Lieder von Oswald von Wolkenstein, Henric van Veldeke und
Texte von Haruki Murakami und Hans Arp

Colusca Ensemble
Cora Schmeiser - Gesang
Lucia Mense - Block- und Traversflöte
Susanne Ansorg - Fidel und Rebec

„Fliehe schnell und weit und bleibe lange fort!“ war der pragmatische Selbstschutz zur Zeit des Schwarzen Todes - angesichts des Mangels an medizinischem Wissen.
Trotzdem mögen uns die Berichte über Verleumdungspolitik, die ehrliche Suche nach Lösungen und Heilung und die Aussicht auf eine neue schönere Welt bekannt vorkommen.

Das Colusca Ensemble verbindet in diesem Programm geschickt die Musik von Oswald von Wolkenstein und seinen Zeitgenossen mit Texten von Haruki Murakami und Hans Arp.

Cora Schmeiser (Gesang), Lucia Mense (Flöten) und Susanne Ansorg (Fidel) - sind ausgewiesene Spezialistinnen der frühen europäischen, ebenso wie der zeitgenössischen Musik.

Eintritt: 12€ / 8€ Tickets: little ticket.shop (Ticketing folgt)

Adresse

Kunststation St. Peter

Jabachstraße 1

50676 Köln [ Innenstadt ]

Kunststation St. Peter

zamus: unlimited // O Seel´ wo bistu morgen? // Colusca Ensemble