Neue Musik

Kunst-Station Sankt Peter

reiheM präsentiert: Takako Saito

Konzert / Performance

reiheM präsentiert:
Takako Saito

Mittwoch, 16.09.2020 – 19:30 h
Kunst-Station Sankt Peter / Jabachstr. 1 50676 Köln
Eintritt: 10 EUR / 8 EUR

Performerin: Takako Saito

Takako Saito, Jahrgang 1929, war maßgeblich an der in den 1960er Jahren international agierenden Fluxus-Bewegung beteiligt. Seit nunmehr sechs Dekaden arbeitet sie künstlerisch intermediär. Ihre zahlreichen Performances seit Ende der 1960er Jahre sind als totale Phänomene ohne ihre Klänge nicht denkbar und ihre Buch- und Bildobjekte verfügen häufig über eine akustische Seite. Für die reiheM transformiert sie Gegenstände aus ihrem Alltag in ein Konzert: Sie bringt Einwegverpackungen aus ihrem täglichen Ge- und Verbrauch zum Klingen und erkundet mit Kugeln den akustischen Raum von Sankt Peter. Die gerade für Fluxus zentrale Leitidee, Leben und Kunst zu verknüpfen, findet in diesem Konzert einen vorläufigen Höhepunkt.


www.reihe-M.de

Bitte informieren Sie sich vorab über die aktuellen Zugangsbeschränkungen und
Hygieneregeln auf unserer Website.
Um Anmeldung wird gebeten: www.reihe-M.de

reiheM Konzertreihe für Gegenwartsmusik, Elektronik und neue Medien – Köln wird veranstaltet von Mark e.V. und gefördert durch das Kulturamt der Stadt Köln und das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen.

Adresse

Kunst-Station Sankt Peter

Jabachstr. 1

50676 Köln [ Innenstadt ]

www.sankt-peter-koeln.de

Kunst-Station Sankt Peter

reiheM präsentiert: Takako Saito

Konzerte an diesem Ort

26.09.2020, 13:00 Uhr

180. LUNCHKONZERT, orgel-mixturen

Oktober

03.10.2020, 13:00 Uhr

181. LUNCHKONZERT

04.10.2020, 19:30 Uhr

Oktober-Improvisationen

08.10.2020, 20:00 Uhr

BONE-CRUSHER

08.10.2020, 20:00 Uhr

BONECRUSHER

09.10.2020, 19:30 Uhr

Klavier- und Flöten Konzert

10.10.2020, 13:00 Uhr

182. LUNCHKONZERT

14.10.2020, 19:30 Uhr

Das flirrende Innere

21.10.2020, 19:30 Uhr

Konzert e-mex

Veranstaltungsort

Kunst-Station Sankt Peter

Zentrum für Zeitgenössische Musik mit einer Orgel für Neuen Musik, konzipiert von Peter Bares. Organist Dominik Susteck spielt jeden ersten Sonntag um 19.30 Uhr im Monat ein Improvisationskonzert (Neue Musik). Konzerte mit zeitgenössischer Musik finden regelmäßig statt. Jährlich wiederkehrendes Festival für zeitgenössische Orgelmusik: orgel-mixturen. Interpreten: Andreas Jacob, Thomas Noll ...