Jazz

Loft

N-LÖK Variations // live recording

Das Konzert wird vor Publikum stattfinden, weitere Informationen zu Konzerten während der Corona-Pandemie finden Sie hier:
www.loftkoeln.de/de/konzert-im...

Informationen zu den Preisen, Karten-Reservierungen und den Öffnungszeiten hier:
www.loftkoeln.de/de/karten/



Anfang 2021 erhielt Ignaz Schick eine Carte Blanche von Winterjazz, sich eine Wunschbesetzung mit Kölner Musikern für das Festival zusammen zu stellen. Anläßlich dieser Einladung entstand N-LÖK Variations, eine Komposition bestehend aus graphischen Score Cards, die extra für diesen Anlass und diese Besetzung geschrieben wurde. Schick benutzt hierfür eine eigene speziell von ihm entwickelte Zeichen- und Notationssprache, welche Improvisation und Abläufe formal klar strukturiert, aber trotzdem offen und durchlässig genug ist, dass die unterschiedlichen Interpreten ihr eigenes Klangmaterial und Gestaltungsideen einbringen können. Diese graphischen Sheets werden in ihrer Abfolge in offener Form gespielt und kombiniert mit komplett frei improvisierten Parts. Alle involvierten Musiker sind stilistisch und handwerklich sehr flexibel aufgestellt und haben ihre ganz eigene individuelle Langsprache entwickelt, die sie in den Prozeß einbringen.
Das Premierenkonzert war musikalisch so frisch und spannend, dass nun noch einmal zwei Versionen des Stückes live im Konzert eingespielt werden.

www.zangimusic.wordpress.com
www.zarekberlin.bandcamp.com

Produced by Zangi Music/Zarek Berlin in co-operation with LOFT Köln + initiated by Winterjazz 2021




_______________



Please read our infos concerning concerts with an audience during the Corona pandemic here:
www.loftkoeln.de/en/concert-at...

Information about prices, ticket reservations and our opening times can be found here:
www.loftkoeln.de/en/tickets/


At the beginning of 2021 Ignaz Schick received a Carte Blanche from Winterjazz to put together a desired line-up of Cologne musicians for the festival. On the occasion of this invitation he created N-LÖK Variations, a composition consisting of graphic score cards, which was written especially for this occasion and this instrumentation. For this, Schick uses his own specially developed drawing and notation language, which formally structures improvisation and sequences clearly, but is nevertheless open and permeable enough for the various performers to contribute their own sound material and design ideas. These graphic sheets are played in their sequence in an open form and combined with completely free improvised parts. All musicians involved are stylistically and technically very flexible and have developed their own individual long language, which they bring into the process.
The premiere concert was musically so fresh and exciting that now two versions of the piece will be played live in concert again.

www.zangimusic.wordpress.com
www.zarekberlin.bandcamp.com

Produced by Zangi Music/Zarek Berlin in co-operation with LOFT Köln + initiated by Winterjazz 2021


Besetzung

  • Ignaz Schick turntables, Sampler, Komposition
  • Elisabeth Coudoux Cello
  • Marlies Debacker Piano
  • Etienne Nillesen snare drum, percussion
  • Melvyn Poore Tuba, Präparationen
Adresse

Loft

Wißmannstr. 30

50823 Köln [ Ehrenfeld ]

www.loftkoeln.de

Loft

N-LÖK Variations // live recording

Besetzung

  • Ignaz Schick turntables, Sampler, Komposition
  • Elisabeth Coudoux Cello
  • Marlies Debacker Piano
  • Etienne Nillesen snare drum, percussion
  • Melvyn Poore Tuba, Präparationen

Konzerte an diesem Ort

24.10.2021, 20:30 Uhr

STAMP

25.10.2021, 20:30 Uhr

Olga Amelchenko Quartet

26.10.2021, 20:30 Uhr

States of Play – Spezial

27.10.2021, 20:30 Uhr

Das FEST

28.10.2021, 20:30 Uhr

Felix Roßkopf – Piano Solo

November

01.11.2021, 20:30 Uhr

Multiple Joy[ce] Orchestra

01.11.2021, 20:30 Uhr

Multiple Joy[ce] Orchestra

02.11.2021, 20:30 Uhr

Fabian Dudek: Brain Code

Veranstaltungsort

Loft

Das Loft im Kölner Stadtteil Ehrenfeld ist eben genau das: ein großräumiges Loft. Seit 1989 hat die musikalische Avantgarde dort ihr Zuhause, vor allem für Jazzstudierende ist es Szenebacking und Versuchslabor zugleich. Seit 1989 finden in der obersten Etage einer Ehemaligen Parfümfabrik im Herzen Ehrenfelds regelmäßig Konzerte statt, und seitdem hat sich das LOFT zu einem geschätzten Aufführungsort ...