Jazz

artheater

LINA KNÖRR QUARTETT

Symbiotische Klänge, intime Strukturen, sensible Interaktionen. Mit Pascal Klewer, Niklas Roever und Roger Kintopf präsentiert Lina Knörr erstmals ihre Band, welche mit höchstem Feingefühl ihre Kompositionen, sowie die ihrer Mitmusiker interpretiert. In dieser intimen Besetzung agieren die Musiker auf Augenhöhe und vermeiden die Etablierung konventioneller Hierarchien. Es entstehen subtile Texturen, die sich durch Klarheit und Transparenz auszeichnen und Räume für gemeinsames Gestalten schaffen.


Konzertkarten gibt es hier:
t.rausgegangen.de/tickets/jazz...

Der Eintritt enthält einen Mindestverzehr in Höhe von 2,50€.

Einlass 19:30 / Beginn 20:00 Uhr

Aktuelle Coronaregelungen:
- Keine Maskenpflicht auf dem Sitzplatz im Saal oder im Biergarten
- Ansonsten Maskenpflicht im Theater und auf dem gesamten Gelände
- Das Personal führt die Besucher kontrolliert zu und von den entsprechenden Sitzplätzen
- Die Rückverfolgbarkeit aller Teilnehmer ist über das Ticketing bereits gesichert
- Für eine konstante und ausreichende Belüftung ist gesorgt

Besetzung

  • Lina Knörr Vocals
  • Pascal Klewer Trompete
  • Niklas Roever Klavier
  • Roger Kintopf Kontrabass
Adresse

artheater

Ehrenfeldgürtel 127

50823 Köln [ Innenstadt ]

www.artheater.de

artheater

LINA KNÖRR QUARTETT

Besetzung

  • Lina Knörr Vocals
  • Pascal Klewer Trompete
  • Niklas Roever Klavier
  • Roger Kintopf Kontrabass

Konzerte an diesem Ort

10.11.2020, 20:00 Uhr

FERDINANT SCHWARZ QUARTETT

17.11.2020, 20:00 Uhr

PROF. TARANTOGA’s ÄTHERRECHNER

24.11.2020, 20:00 Uhr

HOLM

Dezember

09.12.2020, 20:00 Uhr

gamut inc´s OVER THE EDGE CLUB 

10.12.2020, 20:00 Uhr

gamut inc´s OVER THE EDGE CLUB 

Veranstaltungsort

artheater

Seit der Eröffnung des Artheaters in 1998 vereinen wir Club, Konzertlocation und Spielstätte für Theaterproduktionen unter einem Dach. Unser Interesse gilt der Vielseitigkeit, der kulturellen Subkultur und einer politischen Verantwortung. Wir sind mit Ehrenfeld fest verwachsen und freuen uns über die Entwicklung, die unseren Stadtteil zu etwas ganz Besonderem macht. Kein Wunder, dass wir in den letzten ...