Neue Musik

Japanisches Kulturinstitut

KARAS.KRÄHEN

Ausführende: Filip Erakovic (Akkordeon), Rie Watanabe (Schlagzeug), Gerhard Stäbler (Vokalist), Kunsu Shim (Klangregie)

Im Zentrum des Programms stehen Werke des Komponisten Gerhard Stäbler und Kunsu Shim, die im Kontext von mehrmonatigen Stipendiatenaufenthalten der Japan Foundation in Japan entstanden. Das zentrale Werk "KARAS.KRÄHEN" entstand 1994/95. Es basiert auf Tonaufnahmen aus Tokio, Kyoto und Akiyoshidai (Yamagutchi), die im ZKM Karlsruhe elektronisch weiter verarbeitet wurden und Grundlage einer Komposition wurden, die in enger Zusammenarbeit mit der Shovirtuosin Mayumi Miyata entwickelt wurde. "KARAS.KRÄHEN" reflektiert, inspiriert vom Sinnbild der Krähe, sowohl alte fernöstliche und europäische Mythologien von Licht und Dunkel und spüren musikalisch dem Wunsch nach einer verheißungsvollen Zukunft nach, wichtig vor allem in diesen Zeiten der Unsicherheit. Auch die beiden Kompositionen von Kunsu Shim beziehen sich auf Japan und reflektieren in "Song of Wind" den Klang der Natur Yamagutchis, wo sich der Komponist Kunsu Shim während seines Genko Uchida Stipendiums der Japan Foundation hauptsächlich aufhielt. Dort erhielt er auch seine Inspiration für das humorvolle Stück "PIèce Japonaise", das das Publikum einlädt, auf wenige Hinweise des Komponisten hin, selbst klanglich aktiv zu werden, den Klang im wörtlichen Sinn sogar zu "schmecken". Rie Watanabe bezieht sich in ihrem kurzen neuen Werk als Uraufführung des Programms unmittelbar auf die Kompositionen von Stäbler und Shim.

Anmeldung über Guestoo events.guestoo.de/japanischesk... erforderlich (ab 23. Oktober 2020)

Adresse

Japanisches Kulturinstitut

Universitätsstr.98

50674 Köln [ Innenstadt ]

www.jki.de

Japanisches Kulturinstitut

KARAS.KRÄHEN

Konzerte an diesem Ort

27.11.2020, 18:30 Uhr

KARAS.KRÄHEN

27.11.2020, 20:00 Uhr

KARAS.KRÄHEN

Veranstaltungsort

Japanisches Kulturinstitut

Das Kulturinstitut wurde von der japanischen Regierung im Jahre 1969 gegründet. Neben Rom und Paris ist es eines von drei Kulturinstituten der Japan Foundation in Europa und versteht sich als Einrichtung, die das Verständnis für die japanische Kultur und Kunst sowie die Stärkung und Ausweitung sprach- und gesellschaftswissenschaftlicher Japanstudien im gesamten deutschsprachigen Raum fördern soll. ...