Kölner Philharmonie

Ensemble Modern | Enno Poppe: Rihm

Sein Musikbegriff ist schier grenzenlos. Wie kaum ein anderer zeitgenössischer Komponist versucht Wolfgang Rihm, die neue Musik aus dem Elfenbeinturm herauszulocken. Er verführt zum Überwinden festgefahrener Standpunkte und zur Entdeckung von Neuem. Insofern sieht sich Rihm auch mehr als Gärtner denn als Architekt. Für ihn gleicht jedes neue Werk einem Organismus. Vielleicht erreicht seine Musik auch deshalb Menschen, die der Avantgarde sonst eher skeptisch gegenüberstehen. Das Ensemble Modern hat zwei von Rihms Werken ausgewählt, komponiert in zwei verschiedenen Jahrzehnten.

Keren Motseri – Sopran

Ensemble Modern
Enno Poppe – Dirigent

Wolfgang Rihm
Abschiedsstücke
Gedichte von Wolf Wondratschek für Frauenstimme und Orchester

Concerto "Seraphin" für 16 Spieler

Adresse

Kölner Philharmonie

Bischofsgartenstraße 1

Köln [ Innenstadt ]

Kölner Philharmonie

Ensemble Modern | Enno Poppe: Rihm