Jazz

Loft

die kunst des trios 12: Lüdemann • Dunston • Harris | "Move"

Die Trioreihe die kunst des trios war über einige Jahre eine Konstante im LOFT, und die CD-Box mit den Aufnahmen der Konzerte wurden vielfach ausgezeichnet.
Nach langer Pause gibt es nun einen neuen Start der Reihe.

Hans Lüdemann, vor Kurzem erst zurückgekehrt aus Italien von seiner einjährigen Italien-Residenz als Rompreisträger der Villa Massimo für Komposition, hat dazu zwei junge kreative Musiker*innen eingeladen: die Schlagzeugerin Savannah Harris aus Brooklyn, die dem Kölner Publikum von der Cologne Jazzweek bekannt ist, und den US-amerikanischen Bassisten Nick Dunston, der seit Kurzem in Berlin lebt.

www.nickdunston.org/

www.hansluedemann.de/

Beide sind kreative Köpfe und virtuos-experimentierfreudige Spieler*innen, die trotz ihrer jungen Jahre schon vielfältige Erfahrungen als Improvisator*innen, Instrumentalist*innen und Komponist*innen mitbringen. Dafür ist im offenen Triokonzept viel Raum, und diese Impulse werden vom Pianisten des Trios gerne aufgegriffen.
Hans Lüdemann bringt seinerseits sowohl die vielfältigen Erfahrungen aus den vergangenen Begegnungen der kunst des trios mit, als auch neue Ideen und Kompositionen, die er am LOFT-eigenen Steinway D und mit den mikrotonalen Erweiterungen seines virtuellen Klaviers realisiert.

Diesem Trio geht es darum, die Musik, sich als Musiker*in selbst und die Zuhörer*innen zu bewegen, in Bewegung zu bleiben und den einen oder anderen neuen Move zu probieren. Für Hans Lüdemann bedeutet es auch eine Rückbesinnung auf die eigenen nordamerikanischen roots aus den Jahren als Austauschschüler in Los Angeles, Student in Banff/Kanada und Gastprofessor in Philadelphia, und auf Projekte mit Muhal Richard Abrams, Paul Bley, Mark Feldman, Hank Roberts, Bobby Previte, Mark Helias, Gerald Cleaver und Bobby Zankel.

Bisher in der Kunst des Trios dabei:
Robert Landfermann – Jonas Burgwinkel
Dieter Manderscheid – Christian Thomé
Sebastien Boisseau – Dejan Terzic
Linley Marthe – Chander Sardjoe
Henning Sieverts – Eric Schaefer
Manou Gallo – Boris Tchango
Mark Helias – Pierre Favre
Oliver Potratz – Jarle Vespestad
Wilbert de Joode – Han Bennink
Pascal Niggenkemper – Gerald Cleaver. 

CD-Box die kunst des trios 1 – 5
Ausgezeichnet mit dem ECHO Jazz

bmcrecords.hu/en/albums/hans-l...

Informationen zu den Preisen, Karten-Reservierungen und den Öffnungszeiten hier:
www.loftkoeln.de/de/karten/


__________________________________

The trio series the art of the trio has been a constant at LOFT for several years, and the CD box set with the recordings of the concerts has won many awards.
After a long break, the series is now getting off to a new start.

Hans Lüdemann, who recently returned from his one-year residency in Italy as a Villa Massimo Rome Prize winner for composition, has invited two young creative musicians: the drummer Savannah Harris from Brooklyn, who is known to Cologne audiences from the Cologne Jazzweek, and the US bassist Nick Dunston, who has recently moved to Berlin.
Both are creative minds and virtuosic, experimental players who, despite their young age, already have a wide range of experience as improvisers, instrumentalists and composers. There is plenty of room for this in the open trio concept, and these impulses are readily taken up by the trio’s pianist.
Hans Lüdemann, for his part, brings both the diverse experiences from past encounters of the art of the trio as well as new ideas and compositions, which he realises on LOFT’s own Steinway D and with the microtonal extensions of his virtual piano.

This trio is all about moving the music, themselves as musicians and the listeners, staying in motion and trying out one or two new moves. For Hans Lüdemann it also means a return to his own North American roots from the years as an exchange student in Los Angeles, student in Banff/Canada and visiting professor in Philadelphia, and to projects with Muhal Richard Abrams, Paul Bley, Mark Feldman, Hank Roberts, Bobby Previte, Mark Helias, Gerald Cleaver and Bobby Zankel.

So far in the art of the trio:
Robert Landfermann – Jonas Burgwinkel
Dieter Manderscheid – Christian Thomé
Sebastien Boisseau – Dejan Terzic
Linley Marthe – Chander Sardjoe
Henning Sieverts – Eric Schaefer
Manou Gallo – Boris Tchango
Mark Helias – Pierre Favre
Oliver Potratz – Jarle Vespestad
Wilbert de Joode – Han Bennink
Pascal Niggenkemper – Gerald Cleaver. 

CD box the art of the trio 1 – 5
Awarded with the ECHO Jazz

bmcrecords.hu/en/albums/hans-l...

Information about prices, ticket reservations and our opening times can be found here:
www.loftkoeln.de/en/tickets/

Besetzung

  • Hans Lüdemann Piano & virtuelles Piano
  • Nick Dunston Bass
  • Savannah Harris Schlagzeug
Adresse

Loft

Wißmannstr. 30

50823 Köln [ Ehrenfeld ]

www.loftkoeln.de

Loft

die kunst des trios 12: Lüdemann • Dunston • Harris | "Move"

Besetzung

  • Hans Lüdemann Piano & virtuelles Piano
  • Nick Dunston Bass
  • Savannah Harris Schlagzeug

Veranstaltungsort

Loft

Deutscher Jazzpreis 2021: Club des Jahres one of "10 of the best jazz clubs in Europe " the guardian, 2016 "...längst hat das Loft Weltruhm erspielt" Stadtrevue, 2010 Das LOFT im Kölner Stadtteil Ehrenfeld ist eben genau das: ein großräumiges Loft. Seit 1989 hat die musikalische Avantgarde dort ihr Zuhause, vor allem für Jazzstudierende ist es Szenebacking und Versuchslabor zugleich. Seit ...